mampa THEMEN / Leute & News / Leute & News
Sanka, Feuerwehr, Polizei
Kinder lernen „Erste-Hilfe“ und Sicherheit
Tegernheim Die Vorschulkinder aus dem Johanniter-Kindergarten „Zauberwald“ haben vor kurzem alles Wichtige rundum das Thema „Erste-Hilfe“ und Sicherheit gelernt. Zuerst durften alle Kinder an einem Erste-Hilfe-Kurs für Kinder teilnehmen.

Ziel des Erste-Hilfe-Kurs für Kinder ist es, die Bereitschaft zum Helfen schon frühzeitig gefördert wird, damit dann auch die späteren Erwachsenen selbstverständlich Hilfe leisten.
 
Bei diesem Kurs, den Tünde Stenka geleitet hat, wurden den Kindern spielerisch die Grundlagen der Ersten-Hilfe beigebracht. Als erstes lernten, sie wie man einen Notruf unter der Telefonnummer 112 absetzt. Hier haben sie auch die fünf wichtigen „W-Fragen“ kennengelernt, die man braucht, wenn man tatsächlich mal einen Notfall melden muss. Danach ging es für die Kinder an die Praxis und sie durften sich gegenseitig verarzten. Sie haben sich gegenseitig die verschiedensten Verbände angelegt und „Wunden“ ganz ohne Berührungsängste versorgt. Am Ende des Kurses bekamen alle eine Urkunde überreicht.

Um noch etwas vertrauter mit dem Thema „Erste-Hilfe“ zu werden, besuchten die Vorschulkinder zusammen mit den Erzieherinnen die Johanniter-Rettungswache in Haslbach. Hier hatten sie die Möglichkeit einen Krankenwagen einmal von innen zu sehen. „Den Kindern wurden die verschiedenen Geräte im Sanker erklärt und sie durften auch einen Blick in den Arztkoffer  werfen“, erzählte Kindergartenleitung Daniela Klotz. „Ihnen hat besonders gut gefallen, als sie sich auf die Krankenliege legen durften und sie sich gegenseitig herumgefahren haben“, so Klotz weiter. Zum Schluss konnte sich jedes Kind noch auf ein Motorrad setzten um ein Erinnerungsfoto knipsen lassen.

Auch die Polizei Neutraubling stattete den Kindern einen Besuch ab. Polizeioberkommissar Manfred Frühauf kam mit einem Polizeiauto zum Kindergarten und informierte die Kinder rund um das Thema Verkehrserziehung. Zum Abschluss bekamen die Kinder noch einen Besuch von der Freiwilligen Feuerwehr Tegernheim. Die Feuerwehrmänner brachten ihr großes Feuerwehrauto mit, welches die Kinder auch genau erkunden durften. Außerdem durften sie die Feuerwehrhelme aufsetzen und die verschiedenen Schläuche ausrollen.   

Die Kinder konnten in den letzten Tagen viele verschiedene Eindrücke rund um das Thema Sicherheit gewinnen und wissen jetzt Bescheid, wie sie sich im Notfall verhalten müssen“, so Daniela Klotz.

Weitere Informationen zum Johanniter-Kindergarten „Zauberwald“ in Tegernheim und Anmeldungen bei Einrichtungsleitung Daniela Klotz unter 09403 4805 und unter daniela.klotz@johanniter.de
 

(08.08.2017)

Diesen Artikel per Mail weiter empfehlen

Diesen Artikel kommentieren

Kommentare

Minijob?

Über Risiken und Chancen von Minijobs

Afs Maal g´schaut

Bewerbung bis zum 31. Januar 2018 möglich

Frühstück und Besuch

im Naturkundemuseum begeisterte Kinder

Kinderschutzstelle

Netzwerk Frühe Kindheit

Krebskranker Junge

malt für den guten Zweck

Kriseninterventionsteam

Armin Wolf und sein Läuferteam

kleine Schreinermeistern

Kindergartenkinder absolvieren ,,eine Ausbildung"

Tödlicher Unfall

Radfahrer erliegt Verletzungen

Mediennutzung lernen

Medienzentrum des Landkreises

Blaue Schwestern

Stiftung für Mütter und Kinder in Not

Selbsthilfeempfang

Stadt Regensburg zu 30 Jahre KISS

Landkreis Kelheim

Informationsbroschüre

Weihnachtswunderbaum

Bereits zum dritten Mal im Landratsamt

Irisch-bayerischer Mix

Rock’n‘Roses 2017

Erstklassige Musik

Neupfarrkirche für guten Zweck

Große St. Martinsfeier

Johanniter-Kinderkrippe, städtischer Kindergarten

Tag der offenen Tür

Grundschule der Regensburger Domspatzen

Benefizkonzert Harl.e.kin

Schülerinnen der St. Marien-Schulen

St. Martinsfeier

Johannitern in Wenzenbach

St. Martinsfeier

Johanniter „Zauberwald“

Regionalbusverkehr

Neuordnung am Bahnhofsvorplatz

Ich bin Künstler. Und du?

Kunstforum Ostdeutsche Galerie

Projekt „Kürbis“

„Johanniskäfern“

Tom’s Bühne

Thomas Wiser Haus - Allstars

Aktionstag

„Kleine Engel, aber sicher!“

Aufbewahrung von Waffen

Amnestie-Regelung für illegale Waffen bis 1.7.18

Qualität und Tierwohl

Welche Siegel helfen beim Einkauf?

DONUM VITAE

Regensburg aktiv

Langjährige Mitarbeiter

Regionalvorstände danken für lange Treue

Workshop für Erwachsene

„Sehnsucht nach Meer“ in der Ostdeutschen G.