mampa THEMEN / Leute & News / Leute & News
Ehrenamt gewürdigt
Tanja Schweiger lobt Vorbildfunktion
Die mit einer Verdienstmedaille geehrten ehrenamtlich Engagierten mit den Bürgermeistern der jeweiligen „Heimatgemeinden“ und Landrätin Tanja Schweiger (2.v.re.) sowie MdL Margit Wild (1.v.li.).
Unser Bild zeigt die geehrten Feldgeschworenen mit den Bürgermeistern der jeweiligen „Heimatgemeinden“, Landrätin Tanja Schweiger (2.v.li), MdL Margit Wild (li. daneben) sowie Vermessungsdirektor Alfons Steimer, Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Regensburg (hintere Reihe, 4.v.re.).
 
 
Regensburg (RL) Insgesamt 17 Landkreisbürgerinnen und Bürger wurden am Dienstagabend bei einer Feierstunde im Innenhof des Regensburger Landratsamtes für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement gewürdigt. Landrätin Tanja Schweiger überreichte neun Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten. Zudem erhielten acht Landkreisbürger Ehrenurkunden für ihre langjährige Tätigkeit als „Feldgeschworene“. Die Landrätin betonte die Vorbildfunktion der Geehrten.
 
Ohne das von Ihnen gelebte ehrenamtliche Engagement müssten viele Dienste entfallen, da sie von den Kommunen so nicht geleistet werden könnten. Dafür möchten wir Ihnen ein herzliches Vergelt`s Gott aussprechen. Ihr Engagement ist unbezahlbar. Sie sind ein positives Vorbild für andere, indem Sie Verantwortung übernehmen und sich in den Dienst des Nächsten stellen“, so Landrätin Tanja Schweiger.

Als zusätzliches Dankeschön überreichte die Landrätin an alle, die einen Antrag gestellt haben und die erforderlichen Voraussetzungen erfüllen, die bayerische Ehrenamtskarte. Der Landkreis hat zum ersten April 2016 gemeinsam mit der Stadt Regensburg die „bayerische Ehrenamtskarte" eingeführt – ein sichtbares Zeichen des Dankes und der Anerkennung für Bürgerinnen und Bürger, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich  für das Gemeinwohl engagieren. Mit der Karte erhalten sie Vergünstigungen in staatlichen  oder kommunalen Einrichtungen sowie Rabatte in Geschäften oder Gaststätten.

Die Laudatio für die acht geehrten „Feldgeschworenen“, die schon seit vielen Jahren im Landkreis bei der Kennzeichnung von Grundstücksgrenzen mitwirken, hielt Alfons Steimer vom Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung. Es gäbe kein bestehendes kommunales Ehrenamt, das auf eine so lange Tradition zurückblicken könne. Die Feldgeschworene stünden in einer sehr langen Reihe von „Urahnen“, so Steimer.

Für 25 Jahre verdienstvolles Wirken als Feldgeschworener wurden geehrt:
  • Josef Lehner, Alteglofsheim
  • Michael Eibl, Regenstauf
  • Johann Melzl, Donaustauf
  • Franz Hornauer jun., Donaustauf
  • Richard Gansmeier, Barbing
  • Herbert Werkmann, Hagelstadt
  • Johann Karl, Sinzing

Für 40 Jahre verdienstvolles Wirken als Feldgeschworener wurde geehrt
  • Max Wolf, Tegernheim
 
Das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten haben erhalten
  • Harald Bauer, Köfering
  • Regina Fischer, Sinzing
  • Elisabeth Gleißner, Wiesent
  • Siglinde Hofmeister, Sinzing
  • Renate Kuntze, Schierling
  • Johann Motzer Laaber
  • Friedrich Peter, Nittendorf
  • Herbert Winkler, Köfering
  • Paula Wolf, Regenstauf

Zur Feierstunde ins Landratsamt waren neben den 17 Geehrten und ihren Familien auch die Landtagsabgeordnete Margit Wild, die jeweiligen Anreger der Auszeichnungen sowie die Bürgermeister der Heimatkommunen der Geehrten gekommen: Josef Espach, Zweiter Bürgermeister der Gemeinde Sinzing, Elisabeth Kerscher, Erste Bürgermeisterin der Gemeinde Wiesent, Christian Kiendl, Erster Bürgermeister der Gemeinde Schierling, Hans Schmid, Erster Bürgermeister der Gemeinde Laaber, Helmut Sammüller, Erster Bürgermeister des Marktes Nittendorf, Armin Dirschl, Erster Bürgermeister der Gemeinde Köfering und Siegfried Böhringer, erster Bürgermeister des Marktes Regenstauf.

(09.08.2017)

Diesen Artikel per Mail weiter empfehlen

Diesen Artikel kommentieren

Kommentare

Minijob?

Über Risiken und Chancen von Minijobs

Afs Maal g´schaut

Bewerbung bis zum 31. Januar 2018 möglich

Frühstück und Besuch

im Naturkundemuseum begeisterte Kinder

Kinderschutzstelle

Netzwerk Frühe Kindheit

Krebskranker Junge

malt für den guten Zweck

Kriseninterventionsteam

Armin Wolf und sein Läuferteam

kleine Schreinermeistern

Kindergartenkinder absolvieren ,,eine Ausbildung"

Tödlicher Unfall

Radfahrer erliegt Verletzungen

Mediennutzung lernen

Medienzentrum des Landkreises

Blaue Schwestern

Stiftung für Mütter und Kinder in Not

Selbsthilfeempfang

Stadt Regensburg zu 30 Jahre KISS

Landkreis Kelheim

Informationsbroschüre

Weihnachtswunderbaum

Bereits zum dritten Mal im Landratsamt

Irisch-bayerischer Mix

Rock’n‘Roses 2017

Erstklassige Musik

Neupfarrkirche für guten Zweck

Große St. Martinsfeier

Johanniter-Kinderkrippe, städtischer Kindergarten

Tag der offenen Tür

Grundschule der Regensburger Domspatzen

Benefizkonzert Harl.e.kin

Schülerinnen der St. Marien-Schulen

St. Martinsfeier

Johannitern in Wenzenbach

St. Martinsfeier

Johanniter „Zauberwald“

Regionalbusverkehr

Neuordnung am Bahnhofsvorplatz

Ich bin Künstler. Und du?

Kunstforum Ostdeutsche Galerie

Projekt „Kürbis“

„Johanniskäfern“

Tom’s Bühne

Thomas Wiser Haus - Allstars

Aktionstag

„Kleine Engel, aber sicher!“

Aufbewahrung von Waffen

Amnestie-Regelung für illegale Waffen bis 1.7.18

Qualität und Tierwohl

Welche Siegel helfen beim Einkauf?

DONUM VITAE

Regensburg aktiv

Langjährige Mitarbeiter

Regionalvorstände danken für lange Treue

Workshop für Erwachsene

„Sehnsucht nach Meer“ in der Ostdeutschen G.